Auf Stuttgart Vampire, treffen sich die Spieler der Vampire-LARP-Domäne nach dem Regelwerk Vampire Requiem vom britischen Verlag White Wolf
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 der Anfang

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 339
Anmeldedatum : 06.03.15

BeitragThema: der Anfang   So März 15, 2015 8:04 pm

Um bei uns mitspielen zu können, benötigst du einen Charakter, also eine fiktive Figur die von dir verkörpert wird.
Diesen Charakter erstellst du zusammen mit der Spielleitung. Die ersten Anregungen findest du hier. Die Ausführlichen Erklärungen zu den einzelnen Punkten in den anderen Themen unter ´Charaktererstellung´

Als erstes solltest du dir überlegen was für eine Figur du dir zu spielen zutraust, wenn es dein erster Charakter ist, wäre ein ruhigerer, zurückhaltender, oder auch junger Charakter sinnvoll.

Wobei hier zu erwähnen ist, das du deinen ersten Spielabend als Guhl eines Vampirs verbringst, diese Bediensteten werden idR nicht direkt angespielt und haben Aufgaben wie ein Sekretär oder eine Bedienung, da es bei unserem Spiel keine Zuschauer gibt, kannst du dir in dieser passiven Rolle schonmal einen ersten Eindruck verschaffen, und ein wenig das Darstellen einer Figur antesten.

Hast du schon etwas LARP-Erfahrung, kannst du, wenn du es dir zutraust, auch schon einen etwas stärker auftretenden Charakter spielen.
Bitte scheue dich nicht eine Figur zu spielen die für die anderen vielleicht im ersten Moment etwas langweilig wirkt, wichtig ist, das du die Figur gut darstellen kannst und Spaß am Spiel hast.

Hilfreich ist auch, wenn du dir einen Beruf, ein Stichwort, oder ein grobes Konzept überlegst, das die Figur erstmal grob umschreibt.
Z.B. grobschlächtiger Maurer, Chemiestudent, hibbeliger Goth, Anhänger der nordischen Mythologie, oder ähnliches.

Dann solltest du dir das Alter deiner Figur überlegen, wie alt war die Figur als sie Vampir wurde, und wie lange ist sie schon Vampir.
Es gibt 4 Altersstufen bei Vampiren:
Kind - das sind Vampire die gerade erst Erschaffen wurden, und noch ihrem Erzeuger folgen und von ihnen lernen. Wenn du noch überhaupt keine Ahnung vom Vampire Requiem hast, wäre ein Kind ein guter Einstieg, da du das wichtigste im Spiel lernst.
Neonat/Neugeborener - Sie sind die häufigste Altersgruppe, Von Gerade von ihrem Erzeuger freigesprochen, und damit selbstständig bis hin zu schon fest etablierten Vampiren mit etwas Einfluss ins Geschehen der Nacht. Ein junger Neonat kann ebenfalls ein guter Einstieg sein, da man schon selber Erfahrungen machen kann, aber einem noch der eine oder andere kleinere Patzer verziehen wird, auch kann man jederzeit einen älteren Vampir fragen, ohne sich groß zu blamieren.
Ancilae - ältere Vampire die ihren Platz in der Vampirischen Gesellschaft gefunden haben, und von den anderen Vampiren respektiert werden, sie darzustellen, erfordert einiges an wissen und Fingerspitzengefühl, oder genug Kampfkraft um diese Position zu verteidigen.
Ahnen - sehr alte Vampire, die im Hintergrund die Fäden ziehen. Sie dürfen nur mit ausdrücklicher SL-Erlaubnis gespielt werden.

Dann kommt der Clan: jeder Vampir gehört einem Clan an - einer Rasse wenn man so will, es gibt 5 Clans:
Daeva - gefühlsbetont, selbstbewusst und auffallend
Mekhet - schattenhaft, wissend
Gangrel - wild und tierhaft
Ventrue - aristokratisch, herrschend
Nossferatu - personifizierter Schrecken

Für Einsteiger die kein Kind spielen wollen, eignen sich Mekhet und junge Ventrue am besten.

Die meisten Vampire gehören einem Bund an, Gemeinschaften die sich im Laufe der Jahrzehnte und Jahrhunderte gebildet haben, und im nächtlichen Geschehen dem jeweiligen Individuum halt und Sicherheit geben.
Invictus - auch erster Stand genannt, Befehlsbetont und aristokratisch, alte Werte werden groß geschrieben.
Lancea Sancta - Die dunkle Kirche, die das Wort Gottes bringt
Ordo Dracul - Forscher und Wissenschaftler
Zirkel der Mutter - Heiden die dem Kreislauf der Natur nachhängen
Carthanische Bewegung - Rebelen, die neue Werte wie Demokratie vertreten.

Neben den Bünden gibt es noch die Möglichkeit einen Bundlosen zu spielen, der sich noch keinem Bund zugewendet hat.
Oder einen Freien, der die Struktur einer Domäne und die alten Werte an sich ablehnt. Vorsicht bei diesen Charakteren, sie stoßen auf sehr viele Probleme und werden im Normalfall von den Domänenmitgliedern ausgegrenzt, bieten aber schönes Konfliktspiel.

Wenn Grundkonzept, Alter, Clan und Bundszugehörigkeit weitestgehend feststehen, fehlt nur noch wenig zum Spielbaren Charkter. Diese Details müssen mit der SL abgesprochen werden, alle Details werden auf einem Charakterbogen festgehalten.
Jeder Vampir verfügt natürlich über verschiedene Kenntnisse und übermenschliche Fähigkeiten, diese sind je nach Clan unterschiedlich und werden ebenfalls im Charakterbogen festgehalten. Das ganze Regelwerk nach dem Verlag White Wolf bekommst du von der SL als PDF-Datei
melde dich hierfür bitte beim admin
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stuttgartrequiem.forumieren.com
 
der Anfang
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» ich bis Anfang Oktober Urlaub habe...
» Wer kann mir helfen? Ich habe alles Falsch gemacht!
» Der Anfang und das Ende? ~ Warrior Cats RPG
» Anfang und Ende! Warrior Cats Namenreihe
» Welche Schiffe wünscht ihr euch für X-Wing?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Stuttgart Vampire  :: OT-Bereich :: Charaktererstellung-
Gehe zu: