Auf Stuttgart Vampire, treffen sich die Spieler der Vampire-LARP-Domäne nach dem Regelwerk Vampire Requiem vom britischen Verlag White Wolf
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Regeln für ein gutes Miteinander

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 339
Anmeldedatum : 06.03.15

BeitragThema: Regeln für ein gutes Miteinander   So März 15, 2015 6:22 pm

IT und OT
sind klar zu trennen! Vampire Live ist ein FIKTIVES Spiel und hat nichts mit der Realität zu tun, auch wenn wir an realen Orten spielen, sind eure Charas und eure Fähigkeiten rein fiktiv.

Wissen IT und OT
Wenn ihr etwas IT wisst, gebt es bitte nicht OT weiter – ihr nehmt Spannung aus dem Spiel.
Wenn ihr etwas OT erfahrt (verplappern) wisst ihr das nur OT eure Figur hat diese Info nicht und kann sie damit nicht verwenden.

Alkohol und Drogen sind grundsätzlich untersagt !
Während dem Spiel und auch davor, keiner kommt mit alkoholisiert zum Spiel. Auch direkt danach, während ihr bei der Veranstaltung seid, z.B. Nachbesprechung, ist kein Alkohol erlaubt.
Wenn ihr IT Alkohol zu euch nehmt müsst ihr euch OT einen Ersatz besorgen, z.B. schwarzer Tee in einer Cognac-Flasche, nur Saft bei Cocktails oder Karamalzflaschen bei denen ihr das Etikett von einer Bierflasche aufgeklebt habt.

Trinken von Blut
Das Trinken von Blut ist natürlich nur IT
OT wird roter Früchtetee oder (für einen besseren Effekt) Kunstblut - aus dunkelroten Säften (Kirsche, Himbeere, Rote Beete ), Weizenstärke und zur Farbangleichung Orangensaft und Kakaopulver - verwendet
(Wenn das Blut IT von einem Menschen stammt der Alkohol oder Drogen konsumiert hatte, schreibt bitte auf das Behältnis was und in welcher Menge z.B. 1,2 % - damit eventuelle Flaschenklauer OT wissen was ihr Chara IT zu sich nimmt – man siehts ja nicht)

Tiere
Das mitbringen von Tieren ist untersagt
auch bei braven Hunden, da eine Situation wie ein Angriff oder eine Verfolgung schnell bedrohlich werden kann.
Sollte euer Chara einen Tierghul besitzen, ist ein Plüschtier o.ä. mitzubringen das dann IT unterm Mantel sitzt (z.B. Ratte, Maus) Wird ein Tier gerufen tritt die SL in Aktion und beschreibt was für ein Tier kommt, und was es tut.

Bevor ein Kampf losgeht MUß eine SL oder ein Spieler mit Befugnis als Schiedsrichter OT anwesend sein/dazu geholt werden, nicht nur damit keiner schummelt (das kommt eh nicht vor) sondern falls was OT passiert, die SL ist als Veranstalter zu einem gewissen Grad Verantwortlich für eure Gesundheit.

Kämpfe
Ein Kampf wird nur Dargestellt
DH die Schläge werden abgebremst! Auch mit Larpschwertern! Mit den Fäusten wird vorbeigeschlagen oder wenn der Gegner festgehalten wird, (also das Risiko das er in die falsche Richtung springt mehr als gering ist) KANN leicht gebufft, also sanft berührt, werden.
Kopf und Hals sind ´illegale Treffezone´ dürfen also OT nicht getroffen werden, im Kampf werden solche Treffen angesagt ´Kopf´ ´Hals´ und auf die Schulter ´geschlagen´, oder sehr weit daneben.
Wie beim normalen Kampf kann ein Schlag oder Schnitt angesetzt werden wenn das Opfer keine Möglichkeit hat sich zu rühren z.B. durch Starre, dann kann die jeweilige Waffe angesetzt werden und es realistisch dargestellt werden (bitte wirklich nur ansetzten oder mit nem cm Abstand, Hals und Kopf sind empfindlich)


Kämpfe an unsicheren Orten
wie eine Treppe oder am Hang, sind auf gerades Gebiet zu verlegen. Dafür wird kurz ´Stopp! OT-Platzwechsel´ gerufen, damit die Umstehenden wissen IT seid ihr noch 2 Meter weiter links, da isses aber OT zu gefährlich

WAFFEN
Es sind nur Waffen erlaubt die aus Schaumstoff, Pappmaché oder ´Larptauglich´ sind, wie Larpwaffen oder Nerfguns. ALLE Waffen sind vor dem Spiel der SL zur Prüfung vorzulegen.
Die dargestellte Waffe muß euer Chara auch IT haben/bekommen haben !


Verantwortung
Die Spielleitung hat zwar die Verantwortung für die Veranstaltung, dennoch ist das Spiel ´auf eigenes Risiko´ und jeder ist für seine OT-Taten selber verantwortlich, wenn ihr etwas Kaputt macht oder jemanden ausversehen verletzt, müsst ihrs wieder in Ordnung bringen. IT wird alles nur DARGESTELLT wenn ihr IT etwas Kaputt macht sagt es an oder hängt einen Zettel dran, damit auch Personen die später dazukommen sehen ´das is kaputt´

Kaputtgegangen
sollte tatsächlich etwas kaputtgegangen sein, muß die SL verständigt werden, dann wird gekuckt wem das Larpschwert, der Kelch, oder was auch immer gehört, kaum jemand wird euch einen Vorwurf machen wenn es aus Versehen passiert ist. Bitte sofort zur SL kommen und nicht verschweigen, das gibt mehr Ärger als es Wert ist.

Verletzungen
Wenn sich jemand OT verletzt, durch einen Sturz, ein Versehen beim Kampf, oder auch bei Kreislaufproblemen o.ä. ist SOFORT LAUT : ´STOPP´, ´SANI´ und/oder ´OT´ zu rufen, worauf das Spiel unterbrochen und nach der Person geschaut wird, es ist immer jemand da der helfen kann, das Spiel wird erst durch die SL fortgesetzt wenn die Person wieder in Ordnung ist (vllt wars gar nicht so schlimm) oder das Spiel wird an einem anderen Abend fortgesetzt, sollte der Zustand/die Verletzung eine Fahrt ins Krankenhaus nötig machen.

Ausschluss
Die SL behält sich vor einzelne Spieler aus dem Spiel zu nehmen, eine zeitlich begrenzte Sperre oder einen Ausschluss zu verhängen, wenn das Verhalten des Spielers, andere gefährdet, die Regeln verletzt oder mit voller Absicht das Spiel oder den Spielfluss OT beeinflusst.
Ebenso können Spieler vom Spiel ausgeschlossen werden die dem Spiel körperlich oder geistig offensichtlich nicht gewachsen sind.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stuttgartrequiem.forumieren.com
 
Regeln für ein gutes Miteinander
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Netiquette & weitere Regeln für das Forum
» Regeln des Wettbewerbs
» die Regeln einhalten ?
» er meldet sich ... gutes zeichen oder bewältigungsstrategie?
» Regeln in Panem

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Stuttgart Vampire  :: OT-Bereich :: Regeln-
Gehe zu: